• lava

    Flüssige Lava bei einem Vulkanausbruch

  • spadomi-lavastein

    Erkalteter Vulkanstein

  • olivin

    Olivinkristalle in erkalteter Lava

Sobald die Lava an der Oberfläche abkühlt und erstarrt entsteht ein vulkanisches Gestein. Diese Gesteine werden als Vulkanite, oder Ergussgesteine bezeichnet. Nicht jedes Magma tritt an der Oberfläche aus. Oft beendet es seinen Aufstieg aus den Bereichen des Erdmantels in der Erdkruste und kühlt dort langsam ab. Es entstehen Tiefengesteine die Plutonite genannt werden. Vulkanite und Plutonite zählen zu der Gruppe der magmatischen Gesteine. Chemisch gesehen hat jeder Plutonit einen äquivalenten Vulkanit. Die beiden Gesteinsarten unterscheiden sich in erster Linie durch ihr Gefüge. Da die Plutonite über längere Zeiträume abkühlen als die Vulkanite, haben die Kristalle mehr Zeit zum Wachsen. Somit haben die Mineralien der Plutonite eine größere Korngröße als die Vulkanite.
Das Magma selbst kommt entweder aus dem Erdmantel, oder entsteht im Grenzebreich der unteren Erdkruste und des oberen Erdmantels. Da in diesen Tiefen hohe Drucke herrschen, ist das Gestein dort überwiegend plastisch und verhält sich ähnlich wie Knetgummi. Unter bestimmten Bedingungen (z.B. unter Zugabe von Wasser) kann es schmelzen, sodass Magma entsteht. Dieses beginnt aufgrund des Dichteunterschiedes der Schmelze zum umgebenen Gestein mit seinem Aufstieg, bis es sich in einer Magmakammer sammelt. Dort beginnt es langsam abzukühlen und erste Mineralien kristallisieren aus. Dadurch ändert sich die Zusammensetzung des restlichen Magmas. Man spricht von einer chemischen Differenziation des Magmas, oder von seiner Reifung. So können während einer eruptiven Phase eines Vulkans unterschiedliche Lava-Arten gefördert werden, aus denen unterschiedliche Vulkanite entstehen.
Kristalle, die sich schon bei der Differenziation des Magmas in der Magmakammer gebildet haben, finden sich als grobkörnige Einsprenglinge im Gestein wieder. Häufige Einsprenglinge sind Olivine, die aus dem Mantelgestein Peridotit hervorgehen, sowie Pyroxen, Amphibol, Plagioklas und Biotit. Fremdgestein-Einschlüsse, die so genannten Xenolithe, stammen vom Umgebungsgestein der Magmakammer bzw. des Förderschlotes.

Volcán Kollektion

Da Teneriffa, sowie alle kanarischen Inseln, einen vulkanischen Ursprung hat, habe ich diese Kollektion den Vulkanischen Steinen gewidmet.
Olivin, sowie erhärtetes Lavagestein werden hier mit 925er Silber kombiniert.